Online-Portal für faire Mode

Naturkosmetik

Naturkosmetik - eine Branche mit viel Dynamik, Potential und sie erreicht täglich neue KonsumentInnen. Das solide Wachstum stellt dabei keinen kurzfristigen Trend dar, sondern spiegelt den Wertewandel in unserer Gesellschaft wider.

Was zeichnet Naturkosmetik aus?

Umweltschonende Herstellungsverfahren, gute Abbaubarkeit von Rohstoffen, fairer Handel sowie die Berücksichtigung des Tier-und Artenschutzes sind die selbst gesteckten Ziele der Branche. Für Naturkosmetik-Produkte werden ausschließlichhaut- und umweltfreundliche, natürliche Rohstoffe eingesetzt, wie pflanzliche Öle, Fette und Wachse, Kräuterextrakte und Blütenwässer oder ätherische Öle und Aromen aus kontrolliert biologischem Anbau. Die Kosmetikhersteller setzen sich aktiv gegen Gentechnologie ein. Die meisten der verwendeten Rohstoffe sind pflanzlicher Natur, mit einigen Ergänzungen von Mineralien und tierischen Stoffen. Komplett verzichtet wird auf organisch-synthetische Farb-und Dutfstoffe, Silikone, Paraffine und andere Erdölprodukte.Umwelt-und ressourcenschonende Herstellungsverfahren sorgen für die optimale Abbaubarkeit von Rohstoffen, was ebenso wie der sparsame Einsatz von recycelbaren Verpackungsmaterialien eine wichtige Rolle spielt. Die Umwandlung der natürlichen Rohstoffe in Kosmetikprodukte erfolgt schonend mit physikalischen, wenigen chemischen Prozessen.

Zertifikate für Naturkosmetik

Der Bundesverband Deutscher Industrie-und Handelsunternehmen (BDIH) stellt einen Standard für kontrollierte Naturkosmetik dar. Eingeführt wurde dieser 2001. Seither wurden über 5000 Produkte kontrolliert. Der „BDIH-Standard hat zum Ziel den Begriff Naturkosmetik sachlich korrekt und nachvollziehbar zu definieren, Transparenz soll geschaffen werden. Außerdem soll ein fairer Wettbewerb der Hersteller von Naturkosmetika ermöglicht werden. Des Weiteren wird darauf geachtet, dass der Tier-und Artenschutz berücksichtigt wird. Unabhängige Kontrollinstitute prüfen dann die angemeldeten Naturkosmetikprodukte auf ihre Inhaltsstoffe und ihre Zusammensetzung. Dabei wird vorallem auf die ökologische Verträglichkeit und umwelt-und ressourcenschonende Herstellungsverfahren Wert gelegt.

Um die Kontrolle in der Naturkosmetikbranche zu internationalisieren, wurde vom BDIH die „International Organic and Natural Cosmetics Corporation“ (IONC GmbH) gegründet. Diese hat die Aufgabe die weltweite Kontrolle von Naturkosmetik nach dem BDIH-Standard zu organisieren. Zu den zertifizierten Naturkosmetikherstellern zählen unter andern die bekannten Marken Weleda und Dr. Hauschka.