Online-Portal für faire Mode

Literaturtipps

Wer sich gerne weiter über das Thema Eco Fashion informieren möchte: Wir haben eine Liste von Sachliteratur zusammen getragen. Viel Spaß beim Schmökern!


Textil-Fibel 4

Ausführlich und gewohnt kritisch durchleuchtet das Greenpeace Magazin fast alle Fragen rund ums Thema Kleidung. Seit 2009 in der vierten Auflage. Mit noch mehr Infos über Stoffe und deren Verarbeitung und einem ausgeweiteten Service-Teil inklusive Pflege- und Einkaufstipps.

Fast nackt: Mein abenteuerlicher Versuch, ethisch korrekt zu leben(Leo Hickman)

Hickman, Journalist bei der renommierten links-liberalen Tageszeitung Guardian aus England hat sein Leben und das seiner Familie innerhalb eines Jahres umgestellt. Dabei will er sowohl ökologisch als auch ethisch möglichst optimal handeln. Er berichtet darüber sehr humorvoll und ist übrigens nach dem Versuch dabei geblieben. Mehr dazu auch in seinem Blog.

Betrifft: Textilien

Ratgeber der Verbraucherzentrale Bundesverband rund um Textilien - egal ob konventionell oder öko. Die Verbraucherzentrale schreibt auf ihren Seiten dazu: "Der Ratgeber ist ein Wegweiser durch den Materialdschungel des Bekleidungsangebots. Auf 72 Seiten im praktischen Handtaschenformat findet der Leser nützliche Tipps, um sich über die angebotenen Materialien und deren Trage- und Pflegeeigenschaften zu informieren. Ein besonderes Kapitel ist der funktionellen Sportbekleidung gewidmet. Zudem gibt es neben einer Übersicht gängiger Öko- und Natur–Kennzeichnungen auch eine Checkliste, um negative Erfahrungen bereits im Vorfeld zu vermeiden."

Saubere Sachen: Wie man grüne Mode findet und sich vor Öko-Etikettenschwindel schützt (Kirsten Brodde)

Die Expertin zeigt, wie man Kleidung und Unternehmen findet, die glaubwürdige Wege gehen. Mit Serviceteil: Hersteller- und Bezugsadressen, Tipps zum Waschen, Pflegen und Entsorgen.

Shopping hilft die Welt verbessern: Der andere Einkaufsführer (Fred Grimm)

Der andere Einkaufsführer, der sich u.a. auch dem Thema Mode widmet. Denn immer mehr Käufer wünschen sich Produkte, die Mensch und Umwelt schonen. Dieses Buch hilft bei der Suche nach Shopping-Alternativen – für eine bessere Welt!

Die Einkaufsrevolution: Konsumenten entdecken ihre Macht (Tanja Busse)

Amazon.de schreibt dazu: "Wenn niemand Eier aus Legebatterien kauft, Schnitzel von industriell gehaltenen Mastschweinen isst, Kleidung aus den Sklavenbetrieben Chinas trägt und kein Mensch von Kindern geknüpfte Teppiche kauft, werden diese Produkte vom Markt verschwinden. Eine Wirtschaftsjournalistin redet Klartext." Ab Anfang 2008 auch als Taschenbuch.

Reisebericht eines T-Shirts: Ein Alltagsprodukt erklärt die Weltwirtschaft (Pietra Rivoli)

Faktenreich recherchiertes Buch, das den Weg eines T-Shirts von der Herstellung der Baumwolle über die Spinnereien, die Konfektionierung, den Verkauf bis hin zur zweiten Verwendung als Second-Hand-Ware verfolgt. Es schwingt ein starker Glaube mit, Ungerechtigkeiten würden sich mit der Zeit schon allein "durch den Markt" beheben. Insofern ist diese kritische Lektüre zu empfehlen. Auch als Hörbuch erhältlich.

Eco Fashion - Top-Labels entdecken die Grüne Mode (Kirsten Diekamp)

"Eco Fashion" beleuchtet das Thema Grüne Mode in seiner ganzen Bandbreite. Das Buch deckt Hintergründe im Bereich der Herstellung und Produktion auf, informiert breit gefächert über Biobaumwolle, Zertifikate, Organisationen und Messen, setzt sich kritisch mit der Szene, mit neuen Designkonzepten, den unterschiedlichen Kriterien und Parametern sowie dem Phänomen der Mode an sich auseinander, gibt aber auch ganz praktische Tipps in einem "kleinen grünen Lexikon" sowie durch die Auflistung und Beschreibung von weltweit 444 Eco-Fashion-Designern, an die sich Verbraucher verlässlich halten können.

Englischsprachig

Eco-Chic: The Fashion Paradox (Sandy Black)

Älteres, aber Gutes zum Thema Kleidung

Gerechte Kleidung. Fashion Öko Fair. Ein Handbuch für Verbraucher
Reiz- Wäsche. Unsere Kleidung: Mode, Gifte, Öko- Look

Chemie im Kleiderschrank: Das Öko-Textil-Buch