Online-Portal für faire Mode

Natürlich casual -Outfitters of Change und OAT Shoes

Auf der Ethical Fashion Show im ewerk Berlin präsentierten sich auch dieses Mal wieder Street- und Casuallabels dem Fachpublikum.

Wir haben uns umgeschaut, welche neuen Labels es gibt und sind auf Outfitters of Change gestoßen: Ein Schweizer Casualwear-Label für Männer das hier im historischen Schaltwerk im Rahmen der Ethical Fashion Show offiziell lanciert wurde. Unter dem Motto: "You are what you wear" präsentiert das Label eine 100 % nachhaltige Kollektion, die Poloshirts, T-Shirts, Long-Sleeves, Sweat-Shirts, Hemden, Pullover, Cardigans und Jackets umfasst. Sportlich-urban und auf jeden Fall alltagstauglich. Und wenn man die Kleidungsstücke tatsächlich anfasst, dann merkt man das sie das Zeug dazu haben echte Lieblingsteile zu werden. Den Hoody oder das T-Shirt möchte "Frau" sich direkt mal bei "Mann" ausborgen, denn sie würden unseren Boy-Friend-Look perfekt komplettieren, so lässig wie sie daherkommen.

Farblich hält sich die erste Kollektion von OC an Khaki, viel Blau, Petrol und Grau, akzentuiert durch Beere, Royal und Flaschengrün. Warme Erdtöne komplettieren die Farbpalette passend zur kalten Jahreszeit.

Hinter Outfitters of Change steht das Schweizer Unternehmen Remei AG, das mit dem 1991 gegründeten Baumwollunternehmen bio-Re©, als Pionier in der Produktion von nachhaltigen Textilien sowie Fasern und Garnen aus Bio-Baumwolle gilt, sowie das deutsche Unternehmen RAGTEX AG, das die Marke OC ab sofort vertreibt.

Verwendet wird ausschließlich nach FLO-CERT und eigenem bio-Re© Standard zertifizierte Bio-Baumwolle. Außerdem steht OC für eine CO2-neutrale Herstellung aller Textilien. Die Kompensation findet durch den Bau von Biogasanlagen und effizienten Kochöfen in den bioRe® Projekten in Indien und Tansania statt.

Was uns ganz gut gefällt, ist das Traceability Tool. Hierüber können wir nämlich genau nachvollziehen, woher unser Kleidungsstück kommt. Jedes Kleidungsstück erhält auf einem Etikett einen Zahlencode über den wir dann, auf der Webseite eingegeben, die einzelnen Produktionsschritte anhand einer Weltkarte visualisiert bekommen. Jede einzelne Station liefert dabei Informationen wie zum Beispiel Hintergrundberichte oder Videos. Und unser Kleidungsstück erhält so seine eigene Geschichte.

Das zweite Label das wir euch gerne vorstellen möchten, ist: OAT Shoes - Schuhe die blühen! Und das ist nicht einfach ein Werbeslogan, nein die Sneaker von OAT Shoes blühen tatsächlich.

Wie man sie zum Blühen bringt? Pflanzen - kein Scherz. Das Highlight eines jeden Schuhpaars verbirgt sich eingenäht in der Zunge: Saatgut. Sobald ihr also die Schuhe aussortiert, könnt ihr sie einpflanzen. Da sie kompostierbar sind, bringt jeder Schuh den Dünger für die Blumen quasi selber mit. Verwendet werden ausschließlich Bio-Baumwolle sowie Hanf und biologisch abbaubares Plastik, daher sind OAT Shoes zu 100 Prozent biologisch abbaubar und unter fairen Arbeitsbedingungen in Europa handgefertigt. Die Verpackung ist aus FSC-Karton, bedruckt mit giftfreier Tinte und als Aufbewahrungsbox nutzbar.

Gegründet wurde das niederländische Label 2008 vom Designer Christiaan Maats, der die Firmenphilosphie vertritt, dass die "Zukunft der Mode in einer Versöhnung zwischen Natur und Industrie" liegt.

Die Kollektion umfasst klassische Sneaker für Frauen und Männer, die jede lässige oder sportliche Garderobe perfekt ergänzen. Zusätzlich gibt es zwei verschiedene große Shopper-Modelle. Der Look ist inspiriert von der klassischen Plastiktüte. Das größere Taschenmodell ist aus Leder und in vier herbstlichen Farben erhältlich, die kleinere Variante kommt in weißem Leinen daher.

Und unser persönliches Highlight von OAT Shoes: OATies. Die weltweit ersten Babyschuhe die zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind. Auch sie werden in Europa aus Bio-Baumwolle, Leinen und Hanf gefertigt und mit nach GOTS zertifizierten Farben gefärbt. Und auch sie können natürlich "geplanzt" werden und bringen Samen mit für einen Baum. Eine schöne Idee, denn so kann man Babys "Baum des Lebens" pflanzen.


Die beiden Labels stehen hier stellvertretend für die vielen großartigen eco-fairen Labels im Bereich Street- und Casualwear und zeigen einmal mehr die Vielfältigkeit und das Ideenreichtum im grünen Modebereich!

Deine Meinung zu “Natürlich casual -Outfitters of Change und OAT Shoes”: