Online-Portal für faire Mode

Fashion Revolution Day – 24. April 2014

Erinnert ihr euch noch an den 24. April 2013? An diesem Tag stürzte in Bangladesh ein Fabrik-Hochhaus ein: 1133 Menschen wurden getötet und über 2500 schwer verletzt. Was sich anhört, als hätte es sich zu Beginn der Industrialisierung in einer Textilmanufaktur ereignet, passierte im Hier und Jetzt und ist der traurige Höhepunkt vieler Unglücke in der Textilindustrie. Der Rana Plaza Fabrikkomplex lag im Industriegebiet Savar nahe der Hauptstadt Dhaka und beherbergte mehrere Textilfabriken. Nach dem Unglück wurden die Verantwortlichen zwar festgenommen, viele Opfer und Hinterbliebene warten aber immer noch auf die Entschädigungen der dort produzierenden Textilfirmen.

Dieses Unglück nahm die Fair Trade Fashion Pionierin Carry Sommers als Anlass den Fashion Revolution Day ins Leben zu rufen. An diesem Tag soll auf der ganzen Welt, in Gedenken der Opfer der vielen Katastrophen in der Textilindustrie, für faire Arbeitsbedingungen demonstriert werden. Unterstützt wird sie dabei von internationalen Organisatoren die, die komplette Bandbreite des Modebusiness repräsentieren. Sie alle möchten die positive Seite der Mode wieder stärken, indem diese Initiative weltweit das Augenmerk auf die Textilindustrie lenken und somit einen Wandel möglich machen soll. Vielen Menschen sind die katastrophalen Arbeitsbedingungen nicht bekannt oder auch egal, solange der Preis ihrer Kleidung stimmt und genau dieses fehlende Bewusstsein soll durch den Fashion Revolution Day geweckt werden.

Das Motto des ersten Fashion Revolution Day ist daher: "Wer stellt Deine Kleidung her?" Alle sind aufgerufen am 24. April ihre Kleidung auf links zu drehen und sich zu fragen wer hat unter welchen Bedingungen meine Kleidung hergestellt. Je mehr Menschen sich dieser Idee anschließen umso stärker natürlich die Wirkung. Und noch dazu eine Sache, die wirklich viele Menschen praktisch nebenher machen können. In den sozialen Netzwerken werden an diesem Tag daher auch Selfies mit dem Hashtag #insideout gesammelt. Viel Spaß beim Fotografieren!

Außerdem finden weltweit verschiedene Aktionen statt, wenn ihr wissen wollt was schaut auf der Webseite des Fashion Revolution Day nach. Ob Flash-Mob, #insideout - Fotoshootings oder Workshops - vielleicht seid ihr ja auch schon über Veranstaltungen gestolpert oder am 24. April gibt es eine besondere Aktion bei eurem grünen Modeladen um die Ecke - fragt nach und macht mit!

Wir werden auf jeden Fall unsere Klamotten auf links drehen! Einfacher kann man sich gar nicht engagieren!




Eine Meinung zu "Fashion Revolution Day – 24. April 2014"

Deine Meinung?

  1. Nadine Wagner (17. Juli 2014 um 00:07)

    Hi Jen,

    wir haben auch ein Workshop gemacht: http://www.puenktchenkommastrich.com/upcycling-workshop/

    Schöne Grüße aus Mainz
    Nadine

Deine Meinung zu “Fashion Revolution Day – 24. April 2014”: